Es gibt jetzt nach der Version FS4 die neue LOGO 8.3 und ein Update der Software LOGO!Soft 8.3

Direkt hat sich nicht sehr viel geändert.  Die alten Programme laufen alle noch.

Es wurde jedoch das Freischalten des WebServers geändert und der externe Zugang.

Außerdem ist jetzt eine Cloud-Anbindung vorhanden.

Zusätzlich wurde der Editor LWE Ver. 1.1 für den Webserver erweitert.

Die Software LWE kann kostenlos von der Siemens-Webseite heruntergeladen werden.


Hier eine durchgängiges Beispiel:

Aufgabe: Es soll eine PT1-Strecke mit einem PI-Regler geregelt werden.

Standardsignale: Istwert x = 0,,,10V  auf AI1 (I7) , Stellgröße y=0...10V auf AQ1.

 Mit dem Webserver soll der Sollwert eingegeben werden können. Ebenso die Regelung gestartet/gestoppt werden können.

Anordnung:

Prozess: z.B. Pneumatik oder Füllstandstrecken oder Motoren....

LOGO: mit Ethernetkabel->WLAN-Router verbunden

 Möglichkeit 1: LOGO-Webserver freischalten und Baustein "MeldeText" mit

                           mob. Endgeräten Bedienen/Beobachten

Möglichkeit 2: Mit Der Software LWE Webseite erstellen und auf die LOGO laden, mit

               mob. Endgeräten Bedienen/Beobachten.

Möglichkeit 3: Auf PC Deltalogic -OPC-Server laden, dann Kommunikationstool laden

                          und mit mob. Endgeräten (App NI Datadashboard) Bedienen/Beobachten


Schritt 1: Erstellen des LOGO-Programms:


Hinweise/Beschreibung:

->Starten mit I3 oder M10 oder F1-Taste, dann wird RS gesetzt

    Stoppen mit I4(Öffner)  oder M11 oder F2-Taste       

-> An den PI-Regler wird AI1 gegeben, intern SP=500 (5V), kp=2, "eigener Regler"

-> Stellgröße auf AQ1

-> Meldefenster wird gestaltet: Häckchen an Webserver nicht vergessen!!


    Schritt 2: Freischalten des Webserver

                 Die Freischaltung erfolgt auf der LOGO, somit nur 1x notwendig. Die

                 Freischaltung bleibt für alle folgenden Programme erhalten.

                 Hinweis: LWE, Webserver, Web-User freischalten.

         und jeweils "Anwenden" betätigen


 Schritt 4:  Programm übertragen und starten

                   -> Webserver zeigt das Bild auf dem Display

                   Webserver mit mob. Engeräten aufrufen.

                  -> mob. Endgerät mit WLAN-Router verbinden

                 -> IP-Adresse der LOGO anwählen


Hier das LOGO Programm

Project.snp (53.31KB)
Project.snp (53.31KB)





Schrítt 5: Eigene Web Seite gestalten

Hierzu wird das Programm Web-Editor  LWE verwendet. 


Es wird die Seite gestaltet und dann auf die LOGO übertragen. Es ist hierzu eine Micro-Speicherkarte auf der LOGO erforderlich.

Im Editor werden die Elemente auf die Seite gezogen, und in der rechten Leiste wird dann die Variable eingetragen bzw. bei Diagrammen die Achsen parametriert.

Variable können gelesen und beschrieben werden.

Hier z. B. die Sollwerteingabe mit einem Gleiter. Es wird auf den PI-Regler über die VM-Variable zugegriffen. Hier ein einfaches Beispiel.


Wenn z.B. der Sollwert des Reglers hier eingegeben werden soll dann eine VM-Variable verwendet. Diese wird dann bei den Parametern eingegeben:


Nach der Übertragung auf die LOGO kann die Seite dann mit einem Browser durch Anwahl der IP-Adresse der LOGO mit mobilen Endgeräten bedient werden. 

Auf den mob. Endgeräten sieht dann die Seite so aus:


Hier noch ein kleines Video zu Ergänzung:




          










  Aktualisiert  

  am 30.07.2021

############


Den Fortschritt verdanken wir nicht den Zufriedenen, den Fortschritt verdanken wir den Unzufriedenen

(Karl Maier, Unterkochen)


Man kann das Hirn nicht daran hindern dass es lernt

(Prof. Spitzer, Ulm)


Machen ist wie Wollen nur

krasser

(unbekannt)


Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes setzt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

( Volksmund)


Das große Ziel der 

Bildung ist nicht Wissen sondern Handeln
(Herbert Spenzer)


Der Hahn glaubt auch, dass deshalb, weil er kräht, die Sonne aufgeht.

   (Quelle unbekannt


Einen Esel, der keinen 

Durst hat, kann man nicht zum Trinken bringen,    

(franz. Sprichwort )


Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.

(Aristoteles) 

 

Wenn Pferde fehlen, traben Esel

Mutter Margareta, Don Bosco


Du kannst den Ozean nicht überqueren, wenn du nicht den Mut hast die Küste aus den

Augen zu verlieren.

(Christoph Columbus)

 

Ein Computer kann das menschliche Gehirn

nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden.

 (Gerd W. Heyse)

 

 Man soll alles so

einfach wie möglich machen, aber nicht einfacher!

(Albert Einstein)

 

Nichts auf der Welt

 ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

(Victor Hugo)

  

Nicht die Großen

werden die kleinen verdrängen, sondern

die Schnellen die Langsamen
 (unbekannt)

 

Der Erfolg ist dann

eine Frage des Glücks, wenn man keine Strategie hat!

  

Wissen, das nicht

 jeden Tag zunimmt, nimmt jeden Tag ab

(chinesische Weisheit)
 

 Man sieht nur was

man weiß!
 (
Johann Wolfgang  Goethe)

 

Ich hätte es verstanden, 

wenn man es mir nicht erklärt hätte

(Albert Einstein)

 

Wer viel redet hat

keine Zeit zum Denken!

(unbekannt)