Es ist eine Biegestation für Feinblechteile zu erstellen. Es soll eine energieeffiziente Steuerung erstellt werden. Die Ansteuerung wird mit FluidSIM erstellt.

Mechanik:

Ein dw. Pneumatikzylinder spannt den Blechstreifen. Ein zweiter dw. Pneumatikzylinder, mit einer Drückrolle bestückt, biegt mit dem Zylinderhub das Blech um.

Pneumatik:

Der Spannzylinder (20/8/100) ist zuluftgedrosselt. Er wird mit zwei 3/2WV angesteuert. Der Druck wird mit einem entsperrbaren RV gehalten. Somit kann in jeder Position angehalten werden. Der Spanndruck wird mit einem Drucksensor gemessen. Systemdruck= 6 bar.

Es ist eine Spannkraft von 140 N notwendig.

Bestimmen Sie den mindest Spanndruck:

….p= F/A = 140 N/ 3,14 cm²/10 = 4,5 bar; mit Zuschlag  p= 4,8 bar…….

Der Biegezylinder ist zuluftgedrosselt. Er wird mit einem 5/3 WV angesteuert. Somit kann in jeder Position angehalten werden. Zudem wird nur soviel Druck aufgebaut wie zur Bewegung notwendig ist. In den Endlagen wird sofort abgeschaltet (Ventil in Sperrmittelstellung).

Leckageprüfung:

Mit einem Drucksensor und dem Rückschlagventil wird die Leckage geprüft.

Energieeffizienz:

Durch die Zuluftdrosselung wird nur soviel Luft verbraucht wie für das Spannen und das Bewegen der Kolben notwendig ist. Es ist auf möglichst kurze Schlauchleitungen zu achten. Die Länge der Zylinder ist so kurz wie möglich zu halten.


Fragen zur Anlage

1 Warum ist die Steuerung der Zylinder energieeffizient?

-MM1: beim Spannen kann der Druck mit Software bedarfsgerecht eingestellt u. abgeschaltet

Beim Einfahren wird nur die notwendige Luftmenge verbraucht u. dann abgeschaltet

-MM2: Beim Ausfahren und Einfahren wird nur die notwendige Luft verbrauch u. dann sofort

abgeschaltet

2 Warum können beide Kolben im Tippbetrieb gefahren werden?

Weil nur solange die Magnetventile =1 Signal haben Druckluft strömt.  

3 Wie kann mit  -RZ0 und -BP0 die Leckage gemessen werden?

Schritt 1: Spannkolben:  -MB0 = 1 schalten und warten bis z.B. 6 bar aufgebaut sind.

Schritt 2: Druckluft wegschalten und 2 min Warten

Schritt 3: Druck an BP0 ablesen. Druckdifferenz berechnen. Zulässig ist. Z.B……..bar

Genauso mit den anderen Wegeventilen verfahren.


Beispiel: Steuerung mit FluidSIM

Programm ist noch unvollständig!



Das gesamte Arbeitsblatt mit FluidSIM-Programm  kann unter Menü 28 Kontakte angefragt werden.


****************************** ENDE **************************************

 


  Aktualisiert  

  am 12.05.2022

############


Den Fortschritt verdanken wir nicht den Zufriedenen, den Fortschritt verdanken wir den Unzufriedenen

(Karl Maier, Unterkochen)


Man kann das Hirn nicht daran hindern dass es lernt

(Prof. Spitzer, Ulm)


Machen ist wie Wollen nur

krasser

(unbekannt)


Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes setzt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

( Volksmund)


Das große Ziel der 

Bildung ist nicht Wissen sondern Handeln
(Herbert Spenzer)


Der Hahn glaubt auch, dass deshalb, weil er kräht, die Sonne aufgeht.

   (Quelle unbekannt


Einen Esel, der keinen 

Durst hat, kann man nicht zum Trinken bringen,    

(franz. Sprichwort )


Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.

(Aristoteles) 

 

Wenn Pferde fehlen, traben Esel

Mutter Margareta, Don Bosco


Du kannst den Ozean nicht überqueren, wenn du nicht den Mut hast die Küste aus den

Augen zu verlieren.

(Christoph Columbus)

 

Ein Computer kann das menschliche Gehirn

nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden.

 (Gerd W. Heyse)

 

 Man soll alles so

einfach wie möglich machen, aber nicht einfacher!

(Albert Einstein)

 

Nichts auf der Welt

 ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

(Victor Hugo)

  

Nicht die Großen

werden die kleinen verdrängen, sondern

die Schnellen die Langsamen
 (unbekannt)

 

Der Erfolg ist dann

eine Frage des Glücks, wenn man keine Strategie hat!

  

Wissen, das nicht

 jeden Tag zunimmt, nimmt jeden Tag ab

(chinesische Weisheit)
 

 Man sieht nur was

man weiß!
 (
Johann Wolfgang  Goethe)

 

Ich hätte es verstanden, 

wenn man es mir nicht erklärt hätte

(Albert Einstein)

 

Wer viel redet hat

keine Zeit zum Denken!

(unbekannt)