Das Bedienen, Einstellen und Beobachten von Prozessen welche mit SPSen gesteuert/geregelt werden erfolgt vermehrt mit mobilen Endgeräten.

 



Voraussetzungen:

1. Das SPS-Programm muss die analogen Variablen, welche dargestellt werden sollen

    auf MD führen. Wenn Ausgänge zur Inbetriebnahme gesetzt werden soll, dann müssen

    die Ausgänge mit ODER  (Merker)  verknüpft werden. Diese werden dann von den mob.

    Endgeräten angesprochen


2. Bei TIA:

     Die Kommunikation nach "außen" ist nur möglich, wenn bei der "Eigenschaften" der 

    Steuerung bei den "Sicherheitseinstellungen" die Funktionen PUT /GET zugelassen 

    werden.


3. Bei der LOGO werden die analogen Variablen welche beschrieben oder

   gelesen werden auf den VM-Speicher gegeben.


4. Die SPS wird über WLAN mit einem PC/Laptop verbunden. Auf dem dem PC/Laptop 

     läuft ein OPC-Server. ((hier von Deltalogic.com, Demoversion genügt. ))


5  Auf dem PC läuft ein Kommunikationsprogramm, welches die Verbindung zwischen

    dem OPC-Server und den mobilen Endgeräten herstellt.

  Achtung: Weil wir über WLAN auf den PC zugreifen müssen wird dies in der Firewall

    zulassen (siehe am Ende diser Seite)!


6. Auf den mobilen Endgeräten läuft das kostenlose App : NI-Data Dashboard. 



**** Exemplarisches Beispiel : S7 1200 + Zweipunktregler + PT1 Strecke ********

    Eine ausführliche Beschreibung u. Simulation siehe Tec2Screen Kurs:           "Regelungstechnik"


1. Prinzip / Regelkreis:


Hinweis:

Beim Zweipunktregler wird auf die Normierung verzichtet. Sollwert und Schaltdifferenz werden in der phys. Größe eingegeben. Bei Druckregelung z.B. in bar.


Beispiel: Technische Anordnung: S7 1200, Strecke ist Modell oder real (z.B.Pneumatik)



2. Struktogramm eines Zweipunktreglers:


Schritt 1: Erstellen des SPS-Programms

Das SPS-Programm (TIA 15) siehe Video und Download:








Download Programm TIA 15:

ZweiPunktRegel.zip (985.51KB)
ZweiPunktRegel.zip (985.51KB)





Schritt 2 : Einstellen des OPC-Servers

Das SPS-Programm ist geladen und gestartet. Das wird der OPC-Server gestartet.

(Downlaod siehe Menü 27)

Video zum Einstellen:









Schritt 3: Einstellen der Kommunikationssoftware

Der OPC-Server stellt die Daten (I,Q,M....) der SPS in Windows (DCOM) zur  Verfügung.

Das Kommunikationstool S7_OPC_WLAN.EXEHolt die Daten in Windwos ab und sendet/liest diese über WLAN an die App NI Data Dashboard. Diese Variablen werden dann "Umgebungsvariable" genannt

Weil wir bei S7 1200 oder 1500 unterschiedliche Adressen haben müssen wir in einer

Settings-Datei die Adressen eintragen. Real-Wert werden über MD.. gelesen und beschrieben. Im App z.B MD 0 = 58 d.h. , dass im App die Umgebungsvariable MD 0 auf das MD 58 in der SPS zugreift. Genauso  MD1, MD2 .....

1= Einstellung der Datei Settings.txt, hier Zeile 7..10.

2= IP-Adresse des PC auf welche dann die App zugreift.

3= Anzeige der Real Werte MD....

4= MB welches Merker senden kann ->  Umbungsvariable  Mx.0..... Mx.7,

      x ist in diesem Fall = 10, weil in Zeile  6 der Wert 10 eingetragen ist.

5= Anzeige I / Q /M



Die SPS ist gestartet, und der OPC- Server läuft auch.

Dann wird das Programm "S7_OPC_WLAN.EXE" gestartet, Button, Connect OPC und Button Connect Start kurz betätigt. Unten recht beginnt nun des Zyklenzähler zu laufen. Je Erhöhung bedeutet einen Zugriff.


Hier ein Video zum einstellen:


 









Schritt 4 : Gestalten der App: NI Data Dashboard

Die SPS ist gestartet, und der OPC- Server läuft, das Kommunikationsprogramm läuft ebenfalls. Nun wird mit Tablet / iPad / Smartphone die App gestaltet. Download Menü 27     (Siehe auch Menü 2.1)


Video zur Gestaltung der App:
















Beispiel: ( noch mit wenig Beschriftung...)


Aufgabe der App: 

Inbetriebnahme - Einstellen der Regelparameter - Beobachten !!!


Während der Aufgabe kann mit untenstehender Liste der Ablauf

verfolgt / kontrolliert werden.

Controll_Liste.png (451.02KB)
Controll_Liste.png (451.02KB)






Beispiel einer Beschreibung:





Wichtig : Einmal am PC notwendig!

Firewall Freischalten:

Wenn Sie eine Netzwerkvariable für einen Windowsrechner bereitstellen, dessen Windows Firewall aktiviert ist, müssen Sie ...\Programme(86)\National Instruments\Shared\Tagger\tagsrv.exe und C:\Windows\SysWOW64\lkads.exe zur Ausnahmeliste der Firewall von Windows hinzufügen, damit Sie auf dem PC auf die Variable zugreifen können (lesen und schreiben). 

Sie finden dieses Menü bei -> Systemsteuerung->Firewall->“App durch Windows Firewall zulassen“

*****************************  ENDE ****************************






 


  Aktualisiert  

  am 22.09.2020

############


Den Fortschritt verdanken wir nicht den Zufriedenen, den Fortschritt verdanken wir den Unzufriedenen

(Karl Maier, Unterkochen)


Man kann das Hirn nicht daran hindern dass es lernt

(Prof. Spitzer, Ulm)



Machen ist wie Wollen nur

krasser

(unbekannt)


Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes setzt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

( Volksmund)



Das große Ziel der 

Bildung ist nicht Wissen sondern Handeln
(Herbert Spenzer)


Der Hahn glaubt auch, dass deshalb, weil er kräht, die Sonne aufgeht.

   (Quelle unbekannt


Einen Esel, der keinen 

Durst hat, kann man nicht zum Trinken bringen,    

(franz. Sprichwort )


Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.

(Aristoteles) 

 

Wenn Pferde fehlen, traben Esel

Mutter Magareta, Don Bosco

 

Du kannst den Ozean nicht überqueren, wenn du nicht den Mut hast die Küste aus den

Augen zu verlieren.

(Christoph Columbus)

 

Ein Computer kann das menschliche Gehirn

nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden.

 (Gerd W. Heyse)

 

 Man soll alles so

einfach wie möglich machen, aber nicht einfacher!

(Albert Einstein)

 

Nichts auf der Welt

 ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

(Victor Hugo)

  

Nicht die Großen

werden die kleinen verdrängen, sondern

die Schnellen die Langsamen
 (unbekannt)

 

Der Erfolg ist dann

eine Frage des Glücks, wenn man keine Strategie hat!

  

Wissen, das nicht

 jeden Tag zunimmt, nimmt jeden Tag ab

(chinesische Weisheit)
 

 Man sieht nur was

man weiß!
 (
Johann Wolfgang  Goethe)

 

Ich hätte es ver-

standen, wenn man es mir nicht erklärt hätte

(Albert Einstein)

 

Wer viel redet hat

keine Zeit zum Denken!

(unbekannt)