Ergänzend zum Tec2Screen-Kurs: "Regelungstechnik" folgende Informationen:

Hier wird die Struktur dargestellt wie Tec2Screen in der Regelungstechnik eingesetzt werden kann. Wenn der Kurs durchgearbeitet ist können vertiefenende Übungen mit SPS-Steuerungen und pneumatische/hydraulische  Strecken gemacht werden. 

Das übergeordnete Lernziel ist hier:

 kein "fertigen Regler" und keine "fertigen Strecken" zu verwenden, sondern beides selbst zu programmieren und gestalten.

Der Regler ( Zweipunkt - P -PI - PID ) wird mit irgend einer SPS erstellt und mit Tec2Screen (Strecke) verbunden. Auf dem Tec2Screnn läuft dann Software mit der Strecken-Funktion. 

Es wird mit iEasyLab das Programm für die Strecke erstellt, so z.B. für ein I-Strecke, oder PT1-I- Strecke, oder PT1-Strecke oder PT2-Strecke,.....

Oder wenn ein realer Regler und eine reale Strecke vorliegt, dann wird das iPad zum

Bedienen/Beobachten eingesetzt, oder wenn eine reale Strecke verwendet wird, kann Tec2Screen auch als Regler eingesetzt werden!


Somit können mit dem System alle Regler und Strecken erstellt/durchgeführt werden ! 


Wichtige Möglichkeit in Bezug auf i 4.0 / Digitalisierung: 

Das Programm in der SPS wird so gestaltet, dass das Bedienen und das Beobachten des Regelkreises mit einer selbst gestalteten App durchgeführt wird,.


Überblick auf die Gesamtanordnung:


Auf der SPS läuft der Regler. Die Stellgröße wird zwischen 0...10V bzw. -10V---+!0V ausgegeben. Die Strecke (Tec2Screnn (iPad) übernimmt die Werte. Es sind somit im einfachen Fall nur 4 Laborleitungen anzuschließen.



Beispiel:

Das untenstehendes Bild zeigt einen Regelkreis:

SPS         : SPS mit P-Regler-Programm als Führungsgrößenregler 

                   (siehe Kurs Regelungstechnik)

Strecke   : PT1-I mit Tec2Screeen programmiert in Lua

Bedienen/Beobachten:

Wenn schon die SPS im WLAN ist, kann der Lernende auch über OPC-Server/Komm.-Tool mit einem iPad/Tablet/Smartphone Bedienen und Beobachten (Beliebig viele Lernende gleichzeitig). Das Gestalten der App wird von den Lernenden vorgenommen. Es wird diese auch bewertet hinsichtlich der Gestaltung / Übersichtlichkeit / Vollständigkeit /Bedienerfreundlichkeit.   









  Aktualisiert  

  am 22.09.2020

############


Den Fortschritt verdanken wir nicht den Zufriedenen, den Fortschritt verdanken wir den Unzufriedenen

(Karl Maier, Unterkochen)


Man kann das Hirn nicht daran hindern dass es lernt

(Prof. Spitzer, Ulm)



Machen ist wie Wollen nur

krasser

(unbekannt)


Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes setzt,
es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann.

( Volksmund)



Das große Ziel der 

Bildung ist nicht Wissen sondern Handeln
(Herbert Spenzer)


Der Hahn glaubt auch, dass deshalb, weil er kräht, die Sonne aufgeht.

   (Quelle unbekannt


Einen Esel, der keinen 

Durst hat, kann man nicht zum Trinken bringen,    

(franz. Sprichwort )


Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.

(Aristoteles) 

 

Wenn Pferde fehlen, traben Esel

Mutter Magareta, Don Bosco

 

Du kannst den Ozean nicht überqueren, wenn du nicht den Mut hast die Küste aus den

Augen zu verlieren.

(Christoph Columbus)

 

Ein Computer kann das menschliche Gehirn

nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden.

 (Gerd W. Heyse)

 

 Man soll alles so

einfach wie möglich machen, aber nicht einfacher!

(Albert Einstein)

 

Nichts auf der Welt

 ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

(Victor Hugo)

  

Nicht die Großen

werden die kleinen verdrängen, sondern

die Schnellen die Langsamen
 (unbekannt)

 

Der Erfolg ist dann

eine Frage des Glücks, wenn man keine Strategie hat!

  

Wissen, das nicht

 jeden Tag zunimmt, nimmt jeden Tag ab

(chinesische Weisheit)
 

 Man sieht nur was

man weiß!
 (
Johann Wolfgang  Goethe)

 

Ich hätte es ver-

standen, wenn man es mir nicht erklärt hätte

(Albert Einstein)

 

Wer viel redet hat

keine Zeit zum Denken!

(unbekannt)