Kleine Möglichkeiten zu I4.0

Ergänzungen und Beispiele zur Programmierung finden Sie in:

Verlag: Europa-Lehrmittel
"Automatisierungstechnik"  Nr. 51518

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Inhalte des Kapitels::

Erstellung eines einfachen Steuerungsprogramms mit LabVIEW oder TIA-Portal und S7 Steuerung mit OPC-Server, Bedienen, Beobachten, Überwachung von Druck und Durchfluss, DC-Wattmeter über Ethernet einlesen (Adressierung, Protokoll), Dokumentation, mitschreiben der Produktionsdaten auf *.CSV-Datei (Excel)

Prozesssicherheit: Druck und Produktionszeitüberwachung, Mitlesen der Prozessdaten über Ethernet auf einem anderen PC (cmd-Kommandos ping, ipconfig), Aufbau WLAN mit Access-Point und Lesen der Daten mit Android-Handy, Absetzen eines e-mails bei Prozess-Störung an Instandhaltung, auch z.B. Meldung: Tank leer, Behälter voll, Systemdruck fehlt…, Vereinfachte Fernwartung über WebServer auf anderen PC im Netz

 

 

 

 

 

 


Teilbeispiel 1 : 

Aus der Station "Pressen" wird ein Teil programmiert. 

Die Station besteht aus Transportband mit Werkstückträger. Der Pressvorgang wird mit einem Prop.-Druckregelventil gesteuert. Als Steuerung ist eine S7 1500 eingebaut.

Pneumatikplan:


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Die Kommunikation S7 1500 mit dem LaVIEW-Programm erfolgt über einen OPC-Server. Hier wird der OPC-Server (Demoversion) der Fa. Deltalogic verwendet.
 

 

 Der Pneumatikplan zeigt eine ausgelöste Schaltung, so dass zur Programmierung und zum Testen die große Anlage nicht benötigt wird.

Im TIA-Portal sind die Variablen wie folgt definiert:


 


 


 


 


 


 

 

Zur Kommunikation PC <-> SPS wird ein  OPC-Server verwendet. Der Server wurde von Fa. DELTALOGIC, Schwäbisch Gmünd als Demoversion kostenlos heruntergeladen. Die Demoversion muss alle 2 Std. neu gestartet werden, ansonsten verhält sich diese wie eine Originalversion.


 

Auf dem PC wird über die Programmiersprache LabVIEW die Kommunikation umgesetzt.

 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 Programmierung des Button : 

Kommunikation Start, Aufbau der Kommunikation mit der S7.

Programm Teil 1: Verbindung PC<-> SPS aufnehmen


 


 


 


 


 


 


 


 


  

Programm Teil 2:  Eingeben der Sollkraft 

Die Sollkraft (Eingabefeld in BIldschirmoberfläche) ist eine 32 Bit Gleitkommazahl. Diese wird in ein MD umgewandelt und in die SPS geschrieben (MD20)

Ebenfalls wird ein Bit zum Starten des Pressvorgangs in die SPS geschrieben.

 

 

 

 

Dateidownload
Datei beschreibt den Gesamtprozess

 


 

 


  Aktualisiert  

  am 18.11. 2017

 ###############

 

Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen.

(Aristoteles) 

 

Wenn Pferde fehlen, traben Esel

Mutter Magareta, Don Bosco

 

Du kannst den Ozean nicht überqueren, wenn du nicht den Mut hast 

die Küste aus den

Augen zu verlieren.

(Christoph Columbus)

 

Ein Computer kann das menschliche Gehirn

nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden.

 (Gerd W. Heyse)

 

 Man soll alles so

einfach wie möglich machen, aber nicht einfacher!

(Albert Einstein)

 

Nichts auf der Welt

 ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

(Victor Hugo)

  

Nicht die Großen

werden die kleinen verdrängen, sondern

die Schnellen die Langsamen
 

 

Der Erfolg ist dann

eine Frage des Glücks, wenn man keine Strategie hat!

  

Wissen, das nicht

 jeden Tag zunimmt, nimmt jeden Tag ab

(chinesische Weisheit)
 

 

Man sieht nur was

man weiß!
 (
Johann Wolfgang  Goethe)

 

Ich hätte es ver-

standen, wenn man es mir nicht erklärt hätte

(Albert Einstein)

 

Wer viel redet hat

keine Zeit zum Denken!